Thunderbird im Easy-Mode Acer Aspire One

Nachdem ich mittlerweile mehrere Anfragen bekommen habe, wie ich denn in dem Easy-Mode den Thunderbird als Mailprogramm eingebunden habe, hatte ich gedacht ein kleines Tutorial könnte hier hilfreich sein.

Als erstes, wenn dies noch nicht schon getan wurde, den Konsolenzugriff beschaffen. Bei uns hier nur temporär, bzw kann nachher im Easy-Mode mit eingebunden werden.

Noch mal schnell auf Datein > Dokumente damit sich der Filemanager öffnet und dann auf Datei > Terminal.

Jetzt laden wir uns die aktuellste Thunderbird Version runter. Das machen wir über Yum. Also in die Konsole und als Superuser anmelden.Datei > Terminal.

su – (danach das Password eingeben, welches beim ersten start angegeben werden musste.)

yum install thunderbird.i386

Danach könnte man schon Thunderbird aus der Konsole starten. Dafür einfach wieder den Super-User-Mode Beenden mit exit.

Danach thunderbird eingeben und voila haben wir Thunderbird gestartet. Aber das ist ja noch nicht unser Ziel. Denn es währe sehr umständlich Thunderbird immer auf diesem Wege zu installieren.

Wir gehen also wieder in die Konsole/Terminal und melden uns wieder als Super-User an.

su –

mousepad /home/user/.config/xfce4/desktop/group-app.xml

Jetzt die Zeile

<app sequence=“3“>/usr/share/applications/AME.desktop</app>

ändern in

<app sequence=“3“>/usr/share/applications/mozilla-thunderbird.desktop</app>

Nun noch schnell speicher und schließen. Danach das Notebook einmal neu starten und schon wurde das Acer Mail-Programm gegen Thunderbird ersetzt.

Advertisements
Explore posts in the same categories: Acer Aspire One, Linux

Schlagwörter: , , , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

6 Kommentare - “Thunderbird im Easy-Mode Acer Aspire One”

  1. Mexsalem Says:

    Netter Post – aber SU – heisst korrekterweise nicht „Superuser“, sondern Switch User, oder auch set user oder substitute user identity. Nachzulesen bei [url]http://fedorawiki.de/index.php/Root[url]

    TIPP : Es ist für LINUX-Neulinge sicher einfacher statt den vi-Editor MOUSEPAD zu verwenden, der erinnert eher an die Windows-Variante und lässt sich grafisch bedienen.

  2. Mannni Says:

    DANKE DANKE DANKE
    das hier ist der einzige Beitrag im WWW zu diesem thema der auch hilft

    ohne diesen hätte ich in hundert jahren thunderbird nicht

  3. Bill Says:

    damit ist das alte mailprogramm aber noch drauf und gammelt vor sich rum… lässt sich aber auch recht leicht entfernen…

  4. Termi Says:

    Danke! Hat super geklappt. Endlich mal eine einfache Änderung. Wenn mir noch jemand sagt, wie ich Firefox auf die 3.1b2 update, bin ich schon echt weit.

  5. aao_newbie Says:

    kann die angegebene sequence im mousepad nicht finden? hat jemand einen rat

  6. Linux-Neuling Says:

    Ich bekomme über die Konsole und auch beim Versuch mit pirut die Meldung, dass keine weiteren Mirrors zur Verfügung stehen und Thunderbird nicht runtergeladen werden kann. Was kann ich tun?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: