Linux?!

Das Installieren von Linux war vor ein paar Jahren garnicht mal so einfach. Als Windows noch auf einer CD daherkam, umfasste die SuSE Installation 6 CDs. Damit war es allerdings noch lange nicht getan. Der „Benutzer“ musste über die komplette Hardware und deren Chipsätze bescheid wissen.

In der heutigen Zeit packt man nur noch eine Live-CD oder DVD ins Laufwerk und bootet von dieser. Der mitgelieferte Kernel ist ein Allrounder und läuft auf so gut wie allen Systemen.

Es hat sich also einiges getan, was der verbreitung von Linux doch sehr entgegen kommt. Früher war man froh das man eine ISDN-Leitung hatte (64 kbit pro Nutzkanal). Heute hat fast jeder 3te Haushalt eine DSL Leitung. Somit ist die Beschaffungszeit auch drastisch gesunken und das „mal eben ausprobieren“ geht auch recht fix.

Die Zeiten von Shells und Kommandozeilen sind also für den „normalen“ Benutzer geschichte. Es gibt für die gängigsten Einstellungen, kleine GUI-Tools die dem Laien das Arbeiten erleichtern. Wir reden hier von Usern die mal eben im Internet Surfen, E-Mails versenden und „rumdödeln“ wollen.

Jedoch verliert man somit ein Stück an Kontrolle wenn man nicht die Shell beherscht. Die Frage ist jetzt ob die Comunity das will, also den Otto-Normalo nach Linux zu portieren und Support-Foren nach kurzer Zeit überquillen? Denn die „Probleme“ tauchen immer erst im laufenden System auf.

Der Nachbars-Junge konnte zwar ohne Probleme den neuen Drucker unter Windows anschließen und einrichten. Aber was ist, wenn nichts mehr Out-of-the-Box läuft und der Hersteller keinen Treiber-Support gibt und man auf Kompatibilitäts-Pakete angewiesen ist. Da steht dann auch der Nachbars-Junge fragend vor der Kiste und sagt „Mit Windows währe das nicht passiert“.

Advertisements
Explore posts in the same categories: Allgemein, Linux

Schlagwörter:

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: